Menü Warenkorb
2
FAQ de

CityPASS Sammelalbum

Kaufen Sie Dallas CityPASS Ihrer Stadt

Alles, was Sie wissen müssen, wenn Sie das Museum im sechsten Stock besuchen

Die sechziger Jahre waren ein Jahrzehnt unvergesslicher Veränderungen für die Vereinigten Staaten - Veränderungen, die das Land bis ins Mark erschütterten. Aber inmitten all des Chaos und der Proteste, verstummte das ganze Land am 22. November 1963. Der 35. Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, wurde in Dallas, Texas, erschossen, als er mit einer Präsidentenkolonne in die Dealey Plaza fuhr.

An diesem Tag wurden die Kinder von der Schule nach Hause geschickt, der Geschäftsbetrieb eingestellt und Familien saßen vor ihren Fernsehgeräten, um das ganze Wochenende lang tragische Nachrichten zu verfolgen. Nachdem das Land getrauert hatte, heilte es, aber die Wirkung dieses Tages lebt in der Ewigkeit fort. Das Sixth Floor Museum zeichnet die Ereignisse dieses dunklen Moments in der Geschichte nach und fordert die Besucher auf, sich an das Vermächtnis von JFK zu erinnern und wie sein Tod das Land im Bruchteil einer Sekunde veränderte.


Sixth Floor Museum an der Dealey Plaza

Wie der Name schon sagt, befindet sich das Sixth Floor Museum im sechsten Stock des ehemaligen Texas School Book Depository, dem gleichen Stockwerk und Gebäude, in dem Lee Harvey Oswald die Schüsse abfeuerte, die JFK tödlich verletzten. Für diejenigen, die schon geboren waren, um die Tragödie zu erleben, die sich an diesem Novembertag ereignete, und für die nachfolgenden Generationen, die vom Erbe des Präsidenten und seinem abrupten Ende erfahren haben, ist das Sixth Floor Museum lehrreich, emotional und zum Nachdenken anregend.

Dauerausstellungen im Sixth Floor Museum

John F. Kennedy and the Memory of a Nation

John F. Kennedy and the Memory of a Nation ist die Hauptausstellung des Museums. Sie widmet sich dem historischen Kontext der Ereignisse um den 22. November 1963 und den Folgen des unerwarteten Todes von JFK. Das Museum selbst ist der Schauplatz des Verbrechens und das Erlebnis, das sich aus der Betrachtung der historischen Fotos, Nachrichten und Filmmaterial ergibt, kann nicht vollständig in Worten ausgedrückt werden.

Die frühen 1960er Jahre

Beginnend mit dem Anbruch einer neuen Ära - den 1960er Jahren - führt Sie diese Ausstellung durch die politische und soziale Landschaft des Landes vor und während der Amtszeit von JFK. Außerdem erhalten Sie einen Einblick in das Leben von JFK, seinr Familie und die Probleme, mit denen sich JFK nach seinem Präsidenteneid und seiner Reise als 35. Präsident der Vereinigten Staaten konfrontiert sah.

Die Reise nach Texas

Nachdem Sie die bedeutsamen Ereignisse der frühen 1960er Jahre vollständig aufgenommen haben, führt Sie die Ausstellung zum schicksalhaften Tag des 22. November 1963 mit einem kurzen Video, das die zweitägige Reise durch Texas und die begeisterten Menschenmassen, die auf seine Ankunft warteten, zeigt, bereit, ihren Präsidenten zu bejubeln. Dieser Teil der Ausstellung befasst sich auch mit der politischen und sozialen Atmosphäre der Stadt Dallas während der Zeit des Attentats.

Das Eckfenster

Das Eckfenster ist der Schauplatz des Verbrechens. Es wurden Schüsse auf die Autokolonne abgefeuert, die über die Dealey Plaza fuhr, Präsident John F. Kennedy und der Gouverneur von Texas, John Connally, wurden getroffen. Gesetzteshüter kamen bald, um zu ermitteln. Innerhalb von 45 Minuten wurden drei Patronenhülsen in der südöstlichen Ecke des sechsten Stocks gefunden. Dieser Teil der Ausstellung rekonstruiert die Szene anhand von Tatortfotos, aber die Ecke selbst ist mit Glaswänden geschützt, so dass die Zuschauer die Szene sehen, aber nicht stören können. Interaktive Bildschirme überblicken die Dealey Plaza und verleihen der Veranstaltung einen Hauch von Realismus. Sie sehen wo Lee Harvey Oswald seinen Scharfschützenposten aufgebaut hatte.


Die Krisenstunden

Dieser Teil der Ausstellung befasst sich mit der turbulenten 48-Stunden-Periode nach dem Attentat. Lee Harvey Oswald, ein Zeitarbeiter bei dem Texas School Book Depository, wurde des Mordes an Officer J.D. Tippit, sowie für den Mord an JFK angeklagt. Weniger als 48 Stunden später wird Oswald von Jack Ruby, einem lokalen Nachtclubbesitzer, im Untergeschoss des Dallas Police Departments erschossen. In der Ausstellung The Crisis Hours können Sie Artefakte zu Jack Ruby und Lee Harvey Oswald sehen, darunter Oswalds Ehering, Rubys Hut und die Kamera des Dallas-Times-Herald-Fotografen Bob Jackson, der das mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnete Foto der Erschießung machte.

Die Untersuchungen

Sie werden fasziniert sein von den zum Nachdenken anregenden Spekulationen, die nach der Veröffentlichung des 889-seitigen Untersuchungsberichtes, der dem Nachfolger von JFK und dem 36. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Lyndon B. Johnson, vorgelegt wurde, ans Licht kamen. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass es keine Beweise für eine Verschwörung bei der Ermordung von John F. Kennedy gab. Schauen Sie sich ein kurzes Video über die Ermittlungen an, während visuelle Darstellungen fotografische Beweise, forensische und ballistische Tests sowie andere Artefakte, darunter das skalierte Modell von der Dealey Plaza, das vom FBI für die Warren Commission hergestellt wurde, und die Kameras von 12 Augenzeugen zeigen.

Das Vermächtnis

Obwohl John F. Kennedys Leben auf tragische Weise verkürzt wurde, hinterließ er ein dauerhaftes Vermächtnis. Sehen Sie sich einen zehnminütigen Film an, in welchem seine Errungenschaften und Auswirkungen auf Bürgerrechte, Kunst und Kultur, Freiwilligenarbeit, Weltraum und Technologie hervorgehoben werden.

Die Ecktreppe

Schauen Sie sich die Ecktreppe- die andere Hälfte des Tatortes - nachgebildet aus echten Tatortfotos, die am 22. November 1963 aufgenommen wurden, und eine Replik des Mannlicher-Carcano-Gewehrs, gefunden an der nordwestlichen Ecke des sechsten Stockwerks, an.

Die Erinnerungsbücher

Hier haben Tausende von Amerikanern und Besuchern aus der ganzen Welt ihre Kommentare, Erinnerungen oder Gefühle bezüglich des Museums, JFKs und der Tragödie, die in der ganzen Nation widerhallte, hinterlassen. Diejenigen, die am Leben waren, als das Attentat stattfand, erinnern sich anschaulich, wo sie waren, was sie gemacht haben und wie alles zum Stillstand kam, als die Nachricht bekannt wurde. Andere sprechen davon, dass das Museum für diejenigen, die nicht alt genug sind, um sich an diesen Tag zu erinnern, eine unvergleichliche Bedeutung für Realismus bietet. Wenn Sie schriftlich die geteilten Gedanken und Gefühle von Fremden sehen, können Sie sich inspirieren, Ihre eigenen für andere zu verlassen. Die Erinnerungsbücher sind die letzte Station im Sixth Floor Museum.

Der Audioführer

Folgen Sie der Erzählung von Pierce Allman, dem ersten Reporter am Schauplatz des Texas School Book Depository am 22. November, 1963, während er die Besucher durch das Sixth Floor Museum führt. Der Audioführer ist im Preis enthalten und in mehreren Sprachen verfügbar. Ein " AMERIKANISCHE GEBÄRDENSPRACHE -Guide" steht auch Besuchern zur Verfügung, die taub oder schwerhörig sind.

Der siebte Stock

Wenn Sie die Treppen hinauf in den siebten Stock steigen, finden Sie temporäre Ausstellungen und spezielle Programme, die mit JFK in Verbindung stehen.

Sixth Floor Museum Webcam

Im Eckfenster ist eine Webcam installiert, die den Blick auf die Dealey Plaza unten aufnimmt, wo JFK in der Autokolonne angeschossen wurde. Obwohl Sie die direkte Ansicht nicht selbst sehen können, können Sie die Dealey Plaza durch das angrenzende Fenster sehen. Sie können den Stream auf der Website des Sixth Floor Museums hier anschauen.

Der Lesesaal im ersten Stock

Finden Sie hier die Antworten auf Ihre brennenden Fragen - ein Ort für Forscher, um eine riesige Sammlung von Büchern, Filmen, Fotografien, Artefakten und mündlichen Aufzeichnungen zu Themen rund um JFK und darüber hinaus zu entdecken. Der Lesesaal ist für die Öffentlichkeit zugänglich, aber nur nach Voranmeldung und ist am Wochenende und an den meisten Feiertagen geschlossen. Die Öffnungszeiten für den Lesesaal sind von 9.30 bis 16.00 Uhr.

Öffentliche Programme des Sixth Floor Museums

Das Museum beherbergt viele öffentliche Programme, die den Besuchern mehr Informationen über Kennedys Präsidentschaft, die Ermordung und sein Lebenswerk bieten. Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungskalender.


Öffnungszeiten des Sixth Floor Museums

Das Sixth Floor Museum ist montags von 12 bis 18 Uhr und dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Museumsshop und das Café sind täglich von 9.30 bis 18.00 Uhr geöffnet und bieten Sandwiches, Salate, Eis, heiße und kalte Getränke, Gebäck, Frucht-Smoothies und vieles mehr. Die speziellen Programmzeiten variieren, überprüfen Sie daher den Veranstaltungskalender vor dem Besuch.

Tickets für das Sixth Floor Museum

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 16 $, für Senioren (65 und höher) 14 $, für Kinder (6-18) 13 $ und für Kinder unter 6 Jahren ist der Eintritt kostenlos. Wenn Sie eine Stadtrundfahrt in Dallas planen, sollten Sie ein Dallas CityPASS-Ticket in Betracht ziehen, mit dem Sie 41 % Rabatt auf die vier beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Dallas, darunter das Sixth Floor Museum, erhalten.

Sixth Floor Museum Parken

Hinter dem Museum können Sie leicht Parkplätze für 10 $ finden. Wenn Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, ist das Museum nur drei Blocks westlich von der West End Station entfernt, die alle DART-Linien verbindet. Der kostenlose D-Link-Bus verbindet Sie mit dem Kunstviertel und verschiedenen Orten in der Innenstadt und hält direkt vor dem Museum in Houston & Elm.

Tipps und Tricks für einen besseren Besuch im Sixth Floor Museum

Die Ticketschlangen sind lang. Vermeiden Sie das lästige Warten in der Schlange, indem Sie Ihre Tickets online kaufen. Ein CityPASS-Ticketheft bringt Sie an den Schlangen der Hauptattraktionen von Dallas vorbei, sodass Sie mehr von Ihrem Tag mit Lernen und Erkunden verbringen können und weniger warten müssen. Das Sixth Floor Museum nutzt Zeitkarten; CityPASS-Inhaber können das Museum bis zu zwei Tage vor dem geplanten Besuch besuchen, um ihre Zeitkarte zu erhalten.

Das Museum ist vor allem an Wochenenden, die schnell ausverkauft sind, sehr belebt. Für einen Besuch mit dem meisten Spielraum, versuchen Sie, das Museum an Wochentagen nachmittags zu erreichen. An überfüllten Tagen müssen Sie am Ende warten, um die Ausstellungen zu sehen, während das Personal versucht, die Menge der Leute zu staffeln, die auf einmal eingelassen wird. Der Audioführer führt Sie in der Reihenfolge durch die Exponate, so dass sich die Menschenmassen je nachdem, wo sie sich im Audioführer befinden, stark aufstauen. Im sechsten Stock ist das Fotografieren nicht erlaubt, aber man kann im siebten Stock fotografieren, wenn man einen ungefähren Blick auf die Grashügel haben möchte.

JFK-Denkmal Dallas

Wenn Sie Ihre JFK-Erfahrung erweitern möchten, ist das JFK-Denkmal nur ein paar Blocks entfernt in der 646 Main Street. Große freistehende Wände umschließen eine große schwarze quadratische Tafel mit dem in Gold eingeschriebenen Präsidentennamen. Dieses Denkmal regt zur Reflexion und zum Nachdenken an und ist eine perfekte Ergänzung für Ihr Erlebnis im Sixth Floor Museum.