Menü Warenkorb
2
FAQ de

CityPASS Sammelalbum

Kaufen Sie Chicago CityPASS Ihrer Stadt

Der schlaue Reiseführer zum Field Museum

Treten Sie gedanklich einen Schritt zurück und vergegenwärtigen Sie sich, wie anders die Dinge heute im Vergleich zu einer Zeit von vor Tausenden oder gar Millionen von Jahren sind. Damals beherrschten riesige Dinosaurier den Planeten, während heute Säugetiere die größten Spezies sind. Oder stellen Sie sich vor, wie fremdartig Computer und Smartphones, moderne Wunder der Technik, Höhlenbewohnern vorgekommen wären. Hieroglyphen und Mumien mögen ein ritueller Teil des Bestattungsprozesses im alten Ägypten gewesen sein, aber diese Praktiken findet man heute in der modernen Welt nirgendwo mehr, nur noch in Museen. Im Field Museum von Chicagogibt es alles: Moderne Technik, die unser Wissen über die Vergangenheit vergrößert und uns auf unserem Weg in die fortschrittliche Zukunft begleitet.


Eine Geschichte der Geschichte

Das Field Museum ist nicht nur ein Ort , an dem man Geschichte entdecken kann, sondern es ist auch selbst Teil der Geschichte. Die Idee zum Aufbau eines Museums von Weltrang ging aus der World’s Columbian Exposition von 1893 hervor. Schon früh wurden einige Exponate beschafft, aber das Ziel, aus dem entstehenden Museum eine permanente Einrichtung zu machen, schien unerreichbar.

Damals rief Edward E. Ayer, der später zum ersten Präsidenten des Field Museum avancierte, Marshall Field an, einen erfolgreichen Unternehmer und Philanthropen, der eine in der ganzen Stadt operierende Kaufhauskette besaß. Field war ein prominenter Verfechter von Plänen zum Ausbau von Kultur- und Bildungseinrichtungen in Chicago. Er spendete großzügig 1 Million US-Dollar und sicherte so das Fortbestehen des Museums in der Gemeinde. Schon bald folgten weitere Unterstützer und es wurden noch größere Ausstellungen und Sammlungen angeschafft. Jetzt, mehr als ein Jahrhundert später, beflügelt das Field Museum noch immer unsere angeborene Neugierde und hält die Geschichte durch seine vielen faszinierenden und lehrreichen Ausstellungen am Leben.

Beliebte Ausstellungen des Field Museum

SUE der T. rex

Wahrscheinlich haben Sie schon von SUE gehört, denn SUE kennt jeder. SUE ist der größte, vollständigste und am besten erhaltene Tyrannosaurus rex der ganzen Welt (und das legendärste Exponat im Field Museum). Von der Nasenspitze bis zur Schwanzspitze misst SUE 12,3 Meter. Ihr Skelett begrüßt Sie direkt, wenn Sie in die Stanley Field Hall hineingehen, aber der Schädel auf dem Skelett ist eine Nachbildung. Der 270 kg schwere Originalschädel befindet sich in einer Vitrine auf dem Balkon des Museums unter einem Wandgemälde von SUE, das sie so darstellt, wie sie eventuell ausgesehen hat, bevor sie zu einem Fossil wurde. In der Ausstellung erfahren Sie alles Wissenswerte über die Wissenschaft von SUE. Zum Beispiel hatte sie mehrere gebrochene Rippen, die sich in unterschiedlichen Stadien der Heilung befanden und eine Computertomographie ihres Schädels offenbare den Wissenschaftlern bisher unbekannte Informationen über ihre prähistorische Welt.

Hinweis: SUE wird im Februar 2018 wegen Aktualisierungen nicht mehr ausgestellt und wird dann zu einer neuen Ausstellung verlegt. Der T-Rex wird im Frühjahr 2019 zurückkommen. Ein Titanosaurier, der größte jemals entdeckte Dinosaurier, wird den Platz von SUE in der Stanley Field Hall einnehmen.

Im alten Ägypten

Entdecken Sie ein antikes ägyptisches Grab im alten Ägypten. Die rekonstruierte Mastaba ist drei Stockwerke hoch und beherbergt zwei 5.000 Jahre alte authentische Räume des Grabes des Pharaosohnes Unis-Ankh. Alle Wände und Decken der Mastaba sind voller Hieroglyphen. Sie geben einen tiefen Einblick in die komplizierten Rituale der Ägypter zur Vorbereitung eines Körpers auf das Leben nach dem Tode. Lernen Sie den über den 70-tägigen Mumifizierungsprozess in realistischen Dioramen altägyptischer Werkstätten kennen und sehen Sie sich eine Sammlung von Mumien und Sarkophagen an. Finden Sie heraus, warum die Ägypter Tiere (besonders Katzen) so sehr schätzten, erkunden Sie den Nachbau eines ägyptischen Marktplatzes und sehen Sie sich jahrhundertealte Artefakte an, um den Alltag von Bewohnern des alten Ägyptens zu verstehen.


Der sich entwickelnde Planet

Von einzelligen Organismen bis zur Kollision von Kontinenten – „Evolving Planet“ nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Zeit. Sie werden die Erde so sehen, wie sie zur Zeit der Entstehung des Lebens vor 4,5 Milliarden Jahren war. Ein Video zeigt einen unwirtlichen, vulkanischen Planeten und die zahlreichen Meteoriten, welche die Erdoberfläche vor Millionen von Jahren mit Narben übersäten. Sehen Sie sich die Wasserwelt und ihre uralten, aber dennoch vertraut wirkenden Kreaturen wie Quallen, Weichtiere und Schwämme an. Erfahren Sie durch Trilobitenaugen mehr über das erste Massensterben. Anschließend sehen Sie sich die ersten Pflanzen des Planeten und die evolutionäre Entwicklung von Flossen zu Füßen in einem lebensgroßen Diorama des antiken Illinois an. Verfolgen Sie die Geschichte der Dinosaurier und besuchen Sie dann die Hominidengalerie, wo ein 13.000 Jahre altes Skelett des „Magdalenian Girl“ einen näheren Blick auf die ersten modernen Menschen erlaubt.

Das antike Amerika

Die Ausstellung „Ancient Americas“ widmet sich der 13.000 Jahre währenden Geschichte der westlichen Hemisphäre, in der vor der europäischen Kolonialisierung unterschiedlichste Gesellschaften florierten. Mehr als 2.200 Artefakte geben einen Einblick in das Leben der Menschen, die vor uns auf diesem Land wandelten. Der weitläufige, 1.800 Quadratmeter große Ausstellungsraum erzählt die Geschichte der unterschiedlichen Stämme, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelten und unter anderem die Landwirtschaft einführten.

Die Löwen von Tsavo

Im Jahr 1898 wurden zwei Löwen erschossen, die in der Nähe des Flusses Tsavo lebten, nachdem sie Berichten zufolge in einem Eisenbahn-Feldlager innerhalb von neun Monaten 135 Menschen getötet und gefressen hatten. Bis heute studieren Wissenschaftler die Löwen und das seltsame Verhalten, das diese beiden Löwen zu Menschenfressern werden ließ. Sehen Sie sich die berüchtigten Löwen in der „Rice Gallery“ des Museums an, erfahren Sie mehr über ihre legendäre Geschichte und wie die moderne Forschung die Zahl der gemeldeten Todesopfer korrigiert hat.

Säle der Edel- und Jadesteine

Gefallen Ihnen Juwelen? Von Rohstein bis hin zu schillerndem Schmuck stellt die „Grainger Hall of Gems“ moderne und antike Goldobjekte und seltene Juwelen aus aller Welt aus, darunter eine 3.400 Jahre alte ägyptische Halskette und einen äußerst seltenen Tansanit. Jade, der als der „der Schönste aller Steine“ bezeichnet wird, steht für Macht und Wohlstand und nimmt seit mehr als 8.000 Jahren einen besonderen Platz in der chinesischen Kultur ein. Mehr als 450 Jade-Objekte führen den Besucher durch die Geschichte Chinas und stellen den Einsatz von Jade bei neolithischen Bestattungsritualen bis hin zur Jadearbeit im 20. Jahrhundert vor.

Vogelsaal

Die „Hall of Birds“ ist seit jeher eine umfangreiche und herausragende Ausstellung von Vögeln. Im Jahr 2012 wurde der Saal mit modernisierten Vitrinen und Medienintegrationen wiedereröffnet, um ein noch intensiveres Erlebnis als bisher bieten zu können. In der Ronald and Christina Gidwitz Hall of Birds erfahren Sie faszinierende Details zu den Vogelarten und in welchen Beziehungen sie zueinander stehen.


Wissenschaft erleben

Fans von Indiana Jones können wissenschaftliche Forschung im „McDonald's Fossil Prep Lab“ live miterleben. In diesem Labor können Sie Fossilienpräparatoren dabei zusehen, wie sie behutsam meißeln und sich gelegentlich ihren Weg mit einem Sandstrahler durch Felsen bahnen, um seit Jahrmillionen verschüttete Fossilien zu extrahieren. Auch im „DNA Discovery Center“ kann man wissenschaftliche Arbeit miterleben und Wissenschaftlern dabei zusehen, wie sie die DNA von Pilzen, Vögeln und allen möglichen anderen Lebewesen erforschen. Sie werden auch Gelegenheit haben, mit Wissenschaftlern über ihre Arbeit zu sprechen und sich Videos über die DNA-Forschung und ihre Bedeutung für das Verständnis der Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen unzähligen Lebensformen anzusehen.

Höhepunkte

Man kann ohne weiteres Tage im Museum verbringen, ohne alles gesehen zu haben, denn es gibt noch viele weitere faszinierende Ausstellungsstücke. Es gibt eine Nachbildung eines Pawnee-Erdhauses aus der Zeit um 1800, eine Afrika-Ausstellung, die Besucher durch die Kulturen des Kontinents führt und das Underground Adventure (eine kostenpflichtige Ausstellung), welches Sie auf 1/1000 Ihrer normalen Größe schrumpft. In jeder Ausstellung wird das Engagement des Museums für Bildung und Inspiration der Gäste deutlich.

Ticketpreise und Öffnungszeiten

TickettypPreisIm Preis enthalten
Eintritt
  • Erwachsene 22 $
  • Kinder (3 – 11) 15 $
  • Senioren (65+) & Studenten 19 $
Allgemein zugängliche Ausstellungen
All-Access-Pass
  • Erwachsene 36 $
  • Kinder (3 – 11) 25 $
  • Senioren (65+) & Studenten 31 $
  • Allgemein zugängliche Ausstellungen
  • Kostenpflichtige Ausstellungen*
  • 3D-Filme
Discovery Pass
  • Erwachsene 30 $
  • Kinder (3 – 11) 21 $
  • Senioren (65+) & Studenten 26 $
  • Allgemein zugängliche Ausstellungen
  • Ein 3D-Film oder eine kostenpflichtige Ausstellung*
Chicago CityPASS
  • Erwachsene
  • Kinder (3 – 11)
  • Express-VIP-Eintritt
  • Allgemein zugängliche Ausstellungen
  • Kostenpflichtige Ausstellungen*
  • 1 3D-Film
  • 54 % Rabatt auf den Eintritt zu Chicagos Top 5 Attraktionen
  • Ermäßigte Upgrades
  • Exklusive Ticketheftcoupons
Mitgliedschaft
  • Einfach 95 $
  • Familie 145 $
  • Familie Plus 175 $
  • Senioren (65+) & Studenten 80 $
  • Unbegrenzter Eintritt für 1 Jahr
  • Ermäßigte 2-Jahres-Option verfügbar
  • Exklusive Rabatte und Upgrades auf jeder Ebene

*Hinweis: Gelegentlich gibt es Sonderausstellungen, für die eine eigene Eintrittskarte erforderlich ist.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, kostenlosen Eintritt zum Field Museum zu erhalten. Einwohner von Illinois erhalten an mehreren, über das ganze Jahr verteilten Tagen kostenlosen Eintritt. Sehen Sie auf der Website nach, wann der nächste Tag mit freiem Eintritt ist. Am Free Admission Day erhalten Sie kostenlosen Standardeintritt und können auch den Vorteil von Rabatten beim Kauf von Upgrades nutzen. Alle Tickets müssen vor Ort und mit einem Nachweis des Wohnsitzes erworben werden. Es empfiehlt sich, an Free Admission Days frühzeitig anzureisen, da viel los sein wird. Kostenloser Eintritt ist außerdem auch möglich, wenn Sie Ihren Mitgliedsausweis für das örtliche Wissenschaftsmuseum mitbringen – Das Field Museum ist Mitglied eines gemeinsamen Eintrittssystems, das über 200 weitere Wissenschafts- und Technikmuseen im ganzen Land umfasst!


Tipps und Tricks für einen besseren Besuch

  • Obwohl das Field Museum über zwei Restaurants verfügt, dürfen Sie auch Ihr eigenes Mittagessen mitbringen, um etwas Geld zu sparen. Das Field Museum verfügt über einen Speisesaal im Erdgeschoss (Das Siragusa Center).
  • Falls Sie vorhaben, sich einen 3D-Film anzusehen, sollten Sie sich 30 Minuten vor Beginn der gewünschten Vorführung im Kino einfinden. Wie bei den meisten Attraktionen ist der Vormittag die beste Zeit für einen Besuch, wenn Sie den Menschenmassen aus dem Weg gehen möchten. Das gilt besonders für Wochenenden.
  • Die Ausstellung über das alte Ägypten ist ein guter Ort für den Beginn Ihrer Tour, da man das Grab nur schwer erkunden kann, sobald sich die Ausstellung mit Menschen gefüllt hat.
  • Planen Sie mindestens 4 bis 5 Stunden für Ihren Besuch des Museums ein, um ihn voll auskosten zu können (wobei man leicht auch einen ganzen Tag dort verbringen kann!).

Parken am Field Museum

Am Museumsgelände findet man relativ leicht einen Parkplatz, aber Parkgebühren und Öffnungszeiten können sich ändern. Sehen Sie sich vor Ihrem Museumsbesuch die Seite soldierfieldparking.de an, dort stehen die aktuellen Gebühren. Parkmöglichkeiten gibt es in der Soldier Field North Garage und im East Museum Lot. Weitere Parkplätze befinden sich in der Nähe des Adler Planetariums und in der Waldron Garage auf der Südseite des Slider Field. Mit SpotHerokönnen Sie vorausplanen und einen Parkplatz in der Nähe des Museumsgeländes finden / reservieren. Falls Sie die App noch nie benutzt haben, können Sie mit dem Aktionscode FIELD5 beim Parken 5 $ sparen.