Menü Warenkorb
2
FAQ de

CityPASS Sammelalbum

Kaufen Sie Seattle CityPASS Ihrer Stadt

Unter Tage-Tour hebt Seattle's merkwürdige Geschichte hervor

"Die Ratten sind hier ziemlich groß, verlieren Sie daher nicht den Anschluss."

So beginnt der kurze, schrullige und spaßige Abstieg in den Untergrund von Emerald City.

Bill Speidel's "Underground Tour of Seattle" ist nicht sehr lang und beansprucht nicht übermäßig viel Zeit – unterscheidet sich jedoch mit Sicherheit von den meisten Stadttouren. Die Erzählungen des Tourguides gleichen einem Maschinengewehrfeuer, denn er oder sie wird versuchen, Ihnen möglichst viele Informationen während des 90-minütigen Rundgangs unter Seattles historischem Pioneer Square, der sich über drei Blöcke erstreckt, nahezubringen.

Die Tour beginnt im Doc Maynards Public House, einer restaurierten Kneipe der 1890er Jahre. Nach einer guten und wortreichen Einführung führt die Tour durch drei verschiedene Abschnitte im Untergrund von Seattle.

Wenn Sie anstehen, um Ihr Ticket zu kaufen, stehen Sie eigentlich ein ganzes Stockwerk über Seattles ursprünglichem Bürgersteig. Die Stadt wurde in den 1880er Jahren auf Meereshöhe errichtet. Entsprechend der Geschichten, die auf der Tour erzählt werden, kann die niedrige Erhebung während der Grenztage unter Umständen prekär sein. So waren beispielsweise die Toiletten bekannt dafür, dass sie bei wirklichem Hochwasser in umgekehrter Richtung spülten – ein kostbarer Sanitärtip, der für Ihr nächstes Bauprojekt in den Akten abgelegt werden sollte.

Bildnachweis: -JvL- auf Flickr

1889 wütete ein Feuer durch die Stadt und zerstörte 25 Stadtblöcke mit Holzhäusern. Die örtlichen Behörden nutzten die Gelegenheit, mit Stein und Eisen zu bauen und die Stadt auf eine höhere Ebene zu bringen. In kurzer Zeit nahm ein zweistöckiges Seattle Gestalt an. Die Straßen wurden mit Erde von den umliegenden Hügeln aufgestuft und erhöhten die Nachbarschaft so um 10 m. Während die Bürgersteige und Schaufenster der Innenstadt auf der neuen Straßenebene lagen, befanden sich die Ladeneingänge eine Zeit lang auf der ursprünglichen Bodenhöhe. Das bedeutete, dass viele Leitern verwendet wurden, bis die neuen Gehwege gebaut waren. Laut der Tour stürzten in dieser Zeit 17 Männer in den Tod.

Einige Unternehmen waren auf beiden Ebenen in Betrieb. Andere, wie Dampfbäder und "sonstige Unternehmen", arbeiteten auf der unteren Ebene. Seattle – eine Wildweststadt voller Fischer und Holzfäller – hatte eine hohe Geschlechterungleichheit. Eine Volkszählung während dieser Zeit zählte die Bevölkerung bei 23.000 Menschen und die meisten von ihnen waren männlich. Allerdings gab es 2.300 Frauen, die ihren Beruf als "Näherin" angaben, von denen alle, bis auf sechs, in der gleichen, drei Blöcke großen Gegend lebten. Vielleicht gab es dort viele zerrissene Latzhosen. Eine spätere Stadtuntersuchung fand jedoch nicht allzu viele Nähmaschinen.

Dies sind nur einige der Wissenshäppchen, die Sie auf dem Rundgang erhalten werden.

Foto Kredit: -JvL- auf Flickr

Der Stadtteil auf zwei Ebenen existierte bis 1907, als die Beulenplage Seattle traf (achten Sie auf die Ratten). Die panischen Stadtväter riegelten den Untergrund ab, der erst in den 1960er Jahren wieder ausgegraben wurde. Die Tour wurde als eine Möglichkeit ins Leben gerufen, die Menschen dazu zu bringen, dabei zu helfen, den Pioneer Square zu bewahren. 1970 wurden eine halbe Million Unterschriften bei der Regierung eingereicht, um die Zerstörung zu verhindern. Er war zu dieser Zeit einer der größten historischen Bezirke des Landes.

Seien Sie auf der kurzen Tour darauf vorbereitet, dass die Umgebung etwas schroff ist. Obwohl die unterirdische Reise hauptsächlich durch ein Labyrinth von Gehwegen in einem kleinen Gebiet führt, gibt es sechs Treppenläufe und unebenes Gelände; kleiden Sie sich daher dem Wetter entsprechend und wählen Sie passende Schuhe zum Laufen. Diese Tour macht älteren Kinder und Jugendlichen Spaß, welche die Geschichte und die unglaublichen Geheimnisse.

Bildrechte: -JvL- Auf Flickr

Buchen Sie Ihre Tour
Die Tour findet fast täglich statt, jedoch gemäß einem saisonalen Zeitplan, überprüfen Sie daher die Website hinsichtlich der Zeiten. Sie können Ihr Ticket im Voraus – online oder per Telefon – bis zu zwei Stunden vor Beginn einer Tour erwerben. Wählen Sie 206-682-4646. Sie können die Tickets auch persönlich am Ticketschalter vor der Tour kaufen. Er befindet sich auf der 608 First Ave, in Seattles Pioneer Square, zwischen der Cherry Street und dem Yesler Way.

Parken
Autofahren gehört in Seattle zu einer der eher lästigen Aktivitäten im pazifischen Nordwesten. Der öffentliche Schienen- und Busverkehr (metro.kingcounty.gov) ist eine gute Alternative zum Autofahren; wenn Sie dennoch Auto fahren, rechnen Sie damit, hinter einem lokalen Seattleite, der gute 15 km/h unterhalb der Geschwindigkeitsgrenze dahinkriecht, steckenzubleiben. Sie werden möglicherweise Straßenparkplätze oder einen Platz in einer Parkgarage finden können – oder auch nicht.

(Top-Foto-Gutschrift: Bala Sivakumar)