Menü Warenkorb
2
FAQ de

CityPASS Sammelalbum

Kaufen Sie Seattle CityPASS Ihrer Stadt

Der ultimative Guide zum Seattle Space Needle

Die Seattle Space Needle ist seit ihrer Eröffnung zur Weltausstellung 1962 ein Besuchermagnet und bis heute eine beliebte Attraktion, sowohl für Ortsansässige als auch Touristen. Sie ist die legendärste Sehenswürdigkeit der Skyline von Seattle und bei den meisten Menschen, die der Emerald City einen Besuch abstatten, steht sie ganz oben auf der Wunschliste (sie liegt auch auf Platz eins unserer Liste der Unternehmungen mit Kindern, die auch Eltern Spaß machen!). Rasen Sie im gläsernen Aufzug 160 Meter nach oben zur Aussichtsplattform und genießen Sie den Panoramablick auf die Innenstadt Seattles, Elliott Bay, Puget Sound, die Olympic Mountains, die Ausläufer des Kaskadengebirges und den majestätischen, schneebedeckten Mount Rainier. Das ist ein unvergessliches Erlebnis, besonders an einem der seltenen wolkenlosen und sonnigen Tage in Seattle.

Renovierungsankündigung: Ab September 2017 nimmt die Space Needle das größte und ehrgeizigste Sanierungsprojekt ihrer Geschichte in Angriff. Neben anderen Modernisierungen werden der „Sicherheitskäfig“ und das Netz, welche die Aussichtsplattform umgeben, durch nach außen geneigte Glaswände ersetzt, um einen völlig uneingeschränkten Ausblick zu ermöglichen. Ein zusätzlicher Aufzug wird eingebaut und SkyCity, das Restaurant der Space Needle, erhält einen Glasboden und einen neuen Drehmotor. Das Restaurant schließt während dieser Zeit, aber die Arbeiten an der Aussichtsplattform werden Sektion für Sektion durchgeführt – jeweils in einem Sechstel – so dass sie während der Renovierungsphase, die voraussichtlich im Juni 2018 endet, nicht komplett geschlossen werden muss. Dies sollten Sie allerdings bei Ihrer Reiseplanung beachten, da Besucher während dieses Zeitraums eventuell nicht die volle 360-Grad-Aussicht genießen können.

Die Seattle Skyline bei Tag und bei Nacht

Ihr Seattle CityPASS ermöglicht es Ihnen, die Space Needle zweimal an einem Tag zu besuchen, wodurch Sie die atemberaubende Aussicht erst bei Tageslicht genießen und dann in den letzten drei Stunden vor Feierabend wiederkehren können, um die wunderschönen Lichter der Stadt nach Sonnenuntergang zu bestaunen.

The Space Needle

Die Space Needle auf einen Blick: Fun Facts

  • Die Space Needle wurde innerhalb von nur 400 Tagen für die Weltausstellung 1962 erbaut und stellte einen Kompromiss zwischen zwei visionären Entwürfen dar: ein riesiger, am Boden festgebundener Ballon und eine fliegende Untertasse.
  • Die Space Needle ist 184 Meter hoch, 42 Meter breit und wiegt 9.550 Tonnen. Der Durchmesser des Turmkorbs (die „fliegende Untertasse“) beträgt 40 Meter.
  • Als die Space Needle erbaut wurde, war sie das höchste Gebäude westlich des Mississippi und beherbergte das zweite Drehrestaurant des Landes.
  • Dank ihrer robusten Konstruktion kann die Space Needle Stürmen mit Windgeschwindigkeiten bis zu 320 km/h und Erdbeben bis zu einer Stärke von 9,1 auf der Richterskala trotzen.
  • Auf der Space Needle befinden sich 25 Blitzableiter (darunter die Nadel selbst), damit sie Blitzeinschläge überstehen kann.

Planen Sie Ihren Besuch der Seattle Space Needle: Wissenswertes vor Ihrer Reise

Öffnungszeiten: Die Space Needle hat 365 Tage im Jahr geöffnet. Ihre Öffnungszeiten sind Montag bis Sonntag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr, wobei an Feiertagen, zu besonderen Anlässen oder wegen Wartungsarbeiten andere Zeiten gelten können. Sehen Sie am besten vor Ihrem Besuch nach.

Barrierefreiheit: Die Space Needle ist rollstuhlgerecht. Sagen Sie einfach an der Kasse Bescheid, dann werden Sie direkt zum behindertengerechten Aufzug durchgelassen.

Babys mitbringen: Autokindersitze sind im Aufzug erlaubt, aber keine Kinderwagen. Es gibt einen ausgewiesenen „Kinderwagenparkplatz“, auf dem Sie Ihren Kinderwagen während Ihres Besuchs der Aussichtsplattform stehen lassen können.

Kameras: Sie können gerne eine Kamera mitnehmen und Stative sind auch erlaubt, solange Sie Rücksicht auf andere Gäste nehmen. Videokameras zur privaten Nutzung sind in Ordnung, aber der Einsatz für gewerbliche Zwecke muss von der PR-Abteilung genehmigt werden.

Anfahrt

Die Space Needle befindet sich im Seattle Center in 400 Broad Street, Seattle, WA 98109.

Einschienenbahn: Die Seattle Monorail ist ein kurzweiliges und unkompliziertes Transportmittel zur Space Needle. Steigen Sie an der Westlake Center Station an der 5th Avenue Ecke Pine Street zu, dann gelangen Sie direkt zum Fuß der Needle. Es gelten folgende Ticketpreise:

2,25 $ für Erwachsene
1,00 $ für Jugendliche im Alter von 5–12 Jahren
1,00 $ ermäßigter Preis (Senioren 65+, Behinderte, Personen mit Medicare-Karte und Mitglieder des US-Militärs im aktiven Dienst)
Kinder bis einschließlich 4 Jahre fahren kostenlos

Parken: Falls Sie mit dem Auto zur Space Needle fahren möchten: es gibt dort einen Parkservice. Die Parkdauer beträgt 3 Stunden und dabei gelten folgende Preise:

Normales Parken 26 $
Restaurantgäste SkyCity 13 $
Besucher der Aussichtsplattform 17 $
Besucher des Chihuly Garden and Glass 17 $
Jede weitere Stunde 3 $

Wohnmobile, Wohnwagen, doppelachsige Fahrzeuge und Fahrzeuge über 3,5 Meter dürfen nicht parken. Es gibt mehrere weitere gebührenpflichtige Parkplätze und Parkhäuser in der Umgebung der Space Needle. Auf der Website der Space Needle finden Sie eine vollständige Liste aller nicht zugelassenen Fahrzeuge.

Space Needle Couple

Eintrittskarten für die Space Needle

Wenn Sie tagsüber kommen möchten, müssen Sie eine Karte mit fester Besuchszeit beim Space Needle Ticketschalter oder einem Selbstbedienungsstand bei der Space Needle reservieren. Sie können dies bis zu neun Tage im Voraus erledigen, sodass Sie Ihre „Startzeit“ nach Belieben wählen und einiges an Wartezeit einsparen können. Je früher Sie sich entscheiden, umso größer Ihre Freiheit bei der Auswahl Ihrer Eintrittszeit. Sie müssen lediglich Ihren CityPASS gegen ein Terminticket eintauschen. (Wenn Sie Ihren CityPASS-Gutschein noch nicht gegen ein Ticketheft eingetauscht haben, müssen Sie das zunächst bei einem Ticketschalter machen). Dann können Sie sich zunächst in Ihre anderen Abenteuer in Seattle stürzen und zum Zeitpunkt Ihres Eintritts zurückkehren.

Wenn Sie nachts kommen, benötigen Sie kein Terminticket. Stellen Sie sich einfach in die normale Warteschlange.

Abheben: Die Aufzugfahrt

Nachdem Sie sich Ihre Eintrittskarte geholt haben, müssen Sie eventuell bei der Fahrt zur Aussichtsplattform anstehen (mglw. 20 Minuten oder länger, auch mit Terminticket), da pro Fahrt nur eine begrenzte Anzahl von Passagieren mitfahren kann. Die Länge der Warteschlangen hängt davon ab, wie viel am jeweiligen Tag los ist. Rechnen Sie mit längeren Wartezeiten am Wochenende, besonders im Sommer. (Beachten Sie, dass man aus denselben Gründen eventuell auch eine Zeit lang auf den Aufzug zurück nach unten warten muss, also planen Sie genug Spielraum ein.) Wenn Sie sich auf der Rampe zum Fahrstuhl etwas Zeit nehmen, können Sie sich Fotos ansehen und etwas über die Geschichte der Space Needle lesen.

Der Aufzug ist an sich auch schon eine Attraktion und für die Fahrt lohnt sich das Warten. Die Geschwindigkeit von 16 km/h ist enorm hoch für einen Aufzug, weshalb die Fahrt vom Erdgeschoss bis zur Aussichtsplattform nur 41 Sekunden lang dauert! (An sehr windigen Tagen wird der Aufzug eventuell aus Sicherheitsgründen auf 5 km/h abgebremst.) Auf der Fahrt nach oben gewähren die kabinenhohen Glaswände des Aufzugs einen Ausblick auf die vorbeirauschenden benachbarten Gebäude, ein packendes Erlebnis für Kinder und unternehmungslustige Erwachsene. Falls Sie Höhenangst haben, stellt dieser Teil des Besuchs vielleicht die größte Herausforderung dar, aber es ist alles halb so wild, wenn Sie sich im Aufzug ganz nach hinten stellen.

Die Aussichtsplattform

In einer Höhe von 160 Metern eröffnet sich eine ganz neue Perspektive Seattles. Wer in großer Höhe etwas nervös wird, kann den Blick vom Innenbereich der Aussichtsplattform aus genießen, ohne in die Tiefe sehen zu müssen. Sie können einen der vielen Tische oder Stühle nutzen, um sich bei einem Imbiss oder Getränk zu entspannen und die Sehenswürdigkeiten auf sich wirken zu lassen. Man kann sich die Zeit mit mehreren interaktiven Exponaten vertreiben und das Personal macht gerne ein kostenloses Foto von Ihnen, das Sie sich dann selbst per E-Mail schicken können.

Erkunden Sie den Außenbereich und erleben Sie den Panoramablick aus erster Hand und höchstpersönlich. Der prächtige Mount Rainier befindet sich in südlicher Richtung, das Kaskadengebirge im Osten und die majestätischen Olympic Mountains im Westen. Falls Sie nicht den besten Orientierungssinn haben, ist das kein Problem. An wichtigen Orientierungspunkten gibt es hilfreiche Beschriftungen, sodass Sie immer wissen, was sich in Ihrem Blickfeld befindet. Sie können auch ein kostenloses Swarovski-Teleskop nutzen, um heranzuzoomen und die zu Ihren Füßen liegende Stadt genauer unter die Lupe zu nehmen.

Auch wenn Ihr Besuch der Space Needle auf einen warmen und wolkenlosen Tag fällt, sollten Sie sich besser warm anziehen und Ihren Hut festhalten, sobald Sie die äußere Aussichtsplattform betreten. Der Wind kann dort oben nämlich erstaunlich stark blasen. Handschuhe und eine Jacke werden wärmstens empfohlen, damit Sie Ihre Zeit auf der Plattform genießen können, ohne zu frieren!

Observation Deck

Essen und shoppen

SkyCafe und Weinbar:

Einmal auf der Aussichtsplattform angekommen können Sie am Imbissstand Kraft tanken. Genießen Sie Sandwiches, Hot Dogs, Eis, Kaffee oder Wein im Glas, während Sie die Aussicht aus dem warmen und gemütlichen Café auf sich wirken lassen.

SkyCity Restaurant:

Hinweis: Das Restaurant hat während der umfassenden Renovierung der Space Needle von September 2017 bis Mai 2018 geschlossen.

Das SkyCity Restaurant, Seattles berühmtes Drehlokal, ist ein Favorit für Abendessen zu speziellen Anlässen. Alleine dafür lohnt sich schon die Fahrt zur Space Needle, da bei jeder Mahlzeit ein kostenloser Besuch der Aussichtsplattform inklusive ist. Chefkoch Jeff Maxfield sorgt für eine Speisekarte der Spitzenklasse mit frischem Fisch und Meeresfrüchten aus dem Puget Sound als Schwerpunkt. Außerdem ist jeder Tisch der beste Tisch: alle bieten uneingeschränkte Sicht, da sich das Restaurant langsam um 360 Grad dreht, perfekt für Ihren romantischen Abend.

Eine Reservierung ist obligatorisch, besonders an Wochenenden. Reservierungen werden bis zu 90 Tage im Voraus akzeptiert, außer an Feiertagen. Für Gruppen mit bis zu 4 Personen können Sie onlinereservieren. Für Gruppen von 5 bis 10 Personen sollten Sie das Restaurant direkt anrufen. Oder richten Sie eine spektakuläre Privatveranstaltung für größere Gruppen im 100. Stock im SkyCity aus!

Brunch wird Montag bis Sonntag von 10:00 bis 14:45 Uhr serviert. Das Restaurant bietet ein Brunchmenü mit drei Gängen zum Festpreis an.

Abendessen wird Montag bis Sonntag von 17:00 bis 21:45 Uhr serviert. Sie können sich zwischen Menü mit Festpreis und à la carte entscheiden

SpaceBase-Souvenirs:

Der Souvenirladen an der Space Needle punktet bei seinen Besuchern durch seine große Auswahl. Nach der Fahrt nach unten setzt Sie der Aufzug direkt vor seinem Eingang ab. So können Sie Ihren Aufenthalt noch ein wenig fortsetzen, Souvenirs durchstöbern und sich einige Andenken und Geschenke aussuchen. Wenn Sie Ihr CityPASS-Ticketheft am Needlicious Fudge Center vorzeigen, erhalten Sie beim Kauf eines Pfunds Karamellbonbons ein weiteres halbes Pfund kostenlos dazu.

Ein Besuch der Seattle Space Needle ist wie ein Kurzurlaub voller Sehenswürdigkeiten, Abenteuer und gutem Essen. Das bedeutet nicht, dass Sie sich alles andere entgehen lassen sollten, was die Smaragdstadt zu bieten hat, aber die Space Needle sollten Sie unbedingt auf Ihre Liste setzen, wenn Sie Seattle besuchen kommen!