Menü Warenkorb
2
FAQ de

Chicago

Beste Museen in Chicago

Sparen Sie 53 % beim VIP-Eintritt in die 5 beliebtesten Attraktionen Chicagos – mit dem CityPASS.

Vom größten und umfassendsten T-Rex hin zu Meisterwerken und moderner Kunst, Chicago bietet alles. Kein Wunder, dass Chicago die "Stadt der weiten Horizonte" genannt wird, da erstklassige Museen darauf zielen, auzuklären, zu lehren und zu inspirieren. Ob es sich um die umfangreichen Sammlungen des Art Institutes handelt oder darum, mehr über den Planeten Erde und das Sonnensystem in Amerikas erstem Planetarium zu lernen, es gibt alles in Chicago. Hier sind die ikonistischen Museen, die Sie in Ihren Reiseplan aufnehmen sollten.


Kunstinstitut von Chicago

So wie die Luftansicht auf das Stadtbild von Chicago vom Skydeck Chicagos Ihnen den Atem nimmt, so wird es auch die Kunst des Art Institute of Chicago.

Innerhalb der Mauern dieses großartigen Museums gibt es endlose Ausstellungen von klassischen und zeitgenössischen Kunstwerken aus dem ganzen Land und Welt. Im Inneren des Art Institute ist die Gallery 144, eine Ausstellung von Nachbildungen berühmter Chicagoer Bauwerke, darunter eine Nachbildung, die von Picasso selbst erschaffen wurde. Dies ist nur eine der Möglichkeiten, wie das Art Institute of Chicago den Besuchern die volle Chicago-Erfahrung bietet und es ist auch der Grund, weshalb es ein begehrter CityPASS-Partner ist.

Fun Fact
Chicago hat wohl die besten Hot Dogs der Welt, aber Chicago hat noch eine anderes "bestes", das über die Zufriedenheit der Geschmacksknospe hinaus geht: Das beste Kunstmuseum der Welt. Ganz Genau. Im Jahr 2014 betitelte TripAdvisor das Art Institute of Chicago als das beste Museum der Welt. Das Art Institute of Chicago ist das zweitgrößte Kunstmuseum in den Vereinigten Staaten und bleibt ein globaler Favorit und ein ikonischer Stopp, den man bei einem Besuch in Chicago nicht missen darf.

Was es zu sehen gibt
Entdecken Sie im Art Institute of Chicago mehr als 550 Werke aus 4000 Jahren Kunst, eine der umfangreichsten Sammlungen der Welt.

Die impressionistische Kunstsammlung, die zweitgrößte der Welt, ist eine der beliebtesten Sammlungen und zieht regelmäßig Menschenmassen an. Sie werden aus erster Hand einen Blick auf die Kunst von Meistern wie Monet, Degas und Van Gogh bekommen. Außerdem sind auch zeitgenössische Arbeiten von Andy Warhol und Mark Rothko, Schmuck und Keramik aus Ostasien und alte Kunst aus Afrika, Indien und Asien zu sehen. Der Modern Wing des Museums beinhaltet die beliebtesten Kunstwerke für einige erwartungsvolle Besucher und die Thorne Miniature Rooms gehören zu den Favoriten. Mit einem Maßstab von einem Zoll zu einem Fuß, imitieren diese Repliken die Konstrukte der europäischen Innenräume aus dem 13. Jahrhundert über die amerikanischen Innenräume aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu den 1930er Jahren und das alles mit unglaublicher Detailtiefe.

Machen Sie ein Foto am Haupteingang mit zwei prächtigen Bronzelöwen. Einer steht "in einer Trotzhaltung" und der andere "auf der Lauer"

Nützliches von Ihrem Besuch
Tragen Sie bequeme Schuhe - das Art Institute of Chicago ist ein extrem großes Gebäude und der Modern Wing ist vom Rest der Sammlung mit einem eigenen Eingang neben dem Millennium Park getrennt. Es gibt Tausende von Kunstwerken zu sehen und die Sammlungen auf eigene Faust zu erkunden, kann eine schwierige Aufgabe sein.

Erstbesuchern wird empfohlen, an der Audioführung teilzunehmen. Die Audioführung gibt nicht nur Einblick in die Bedeutung und die Geschichte jeder einzelnen Kunstwerke, sondern Sie bekommen auch eine konzentrierte Tour durch das Museum, so können Sie sicher sein, dass Sie alle berühmten Kunstwerke gesehen haben, wenn Sie das Museum verlassen. Das Beste an allem ist, dass die Audioführungen mit dem CityPASS kostenlos sind!

Da das Museum so groß ist, ist es am besten einen ganzen Tag der Erkundung zu widmen (oder besser noch - zu planen wiederzukommen!). Aber donnerstags können Sie einen späteren Start einplanen, da das Museum bis 20.00 Uhr geöffnet bleibt. Wie die meisten Museen ist das Art Institute of Chicago an Thanksgiving, Weihnachten und am Neujahrstag geschlossen.

Museum für Wissenschaft und Industrie

Chicago ist eine große Stadt. Aber auch innerhalb der großen Stadt gibt es große Museen, die so faszinierend und einladend sind, dass es Tage dauern kann, um in jedem alle Ecken zu erkunden. Das Museum of Science & Industry ist da nicht anders. Mit 400.000 Quadratfuß von preisgekrönten Exponaten und 35.000 Artefakten gibt es einfach keine Möglichkeit, in weniger als einer Stunde durch dieses erstaunliche und vielfältige Museum zu gehen. Zum Glück können Sie mit einem Chicago-CityPASS vorbei an den Schlangen gehen und haben so mehr Zeit, die besten Ausstellungsstücke zu erkunden.

Fun Fact
Das MSI wurde 1933 eröffnet, als ein Elternteil von der Faszination seines neugierigen Kindes an einer interaktiven Museumsausstellung inspiriert wurde. Dieser Moment der Inspiration verwandelte sich in das größte Wissenschaftsmuseum der westlichen Hemisphäre.

Sehenswertes
Das MSI gilt als eines der besten Wissenschaftsmuseen der Welt, da die ständig aktuell gehaltenen Ausstellungen den Wandel der Zeit und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Technologie widerspiegeln, während aber immer noch Ausstellungen gezeigt werden, welche die Vergangenheit auf eine detaillierte, interaktive Art erkunden.

Während andere Museen die Vergangenheit dokumentieren, schaut das MSI immer nach vorne und die Erwartungen für morgen spiegeln sich gut in topaktuellen Programmen und Exponaten wider. Viele von denen, die das MSI besucht haben, haben die Dauerausstellungen wie die faszinierende interaktive Tour des deutschen U-Boot U-505 genossen sowie die wissenschaftlichen Stürme, bei denen alle Kräfte der Natur in einem Raum enthalten sind und von Ihnen, einem Wissenschaftler in der Ausbildung, beobachtet und verstellt werden können. Blitz, Feuer, Tsunamis und ein 40-Fuß-Tornado, den Sie steuern können, stellen sicher, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistert werden.

Eines der beliebtesten Exponate im Museum ist die Babyküken-Brutanlage - sehen Sie die Küken aus ihren Schalen schlüpfen und ihre ersten Schritte machen. Eine weitere tolle Erfahrung ist das Spiegellabyrinth, ein Teil der Numbers-in-Nature -Ausstellung. Finden Sie heraus, ob Sie den verborgenen Mystery-Room finden können und möglicherweise müssen Sie etwas mathematisches Geschick aufweisen!

Vor dem Besuch zu wissen
Mit einem CityPASS-Ticketheft können Besucher sich einen Platz in einer Bewegungssimulator-Fahrt zusätzlich zu einer der Omnimax Shows (das immersive Kuppeltheater) reservieren.

Normalerweise hat die U-505-U-Boot-Ausstellung einen Aufpreis, aber mit einem CityPASS-Ticketheft ist der Eintritt ist kostenlos. Je mehr Zeit Sie haben das MSI zu erkunden, desto besser. Mit so vielen Ausstellungen und Vorführungen die im Omnimax verfügbar sind, ist es am besten einen ganzen Tag für das MSI einzuplanen um eine sich wahrhaftig lohnende Erfahrung zu machen.

The Field Museum

Viele Exponate im Field Museum erwecken geschichtliche Episoden durch Kunstwerke, Skulpturen, Artefakte und interaktive Aktivitäten zum Leben. Das Field Museum ist vor allem wegen Sue bekannt, dem berühmten T. rex, der dort als versteinertes Prachtstück haust. Aber es gibt auch andere Erfahrungen, die man sonst nirgendwo machen kann.

Fun Fact
Nur im The Field Museum kann man sich Sue ansehen, das weltweit vollständigste Skelett eines Tyrannosaurus rex, das jemals gefunden wurde. Entdecken Sie auch 5.000 Jahre alte Gräber aus dem Alten Ägypten inklusive einer der größten Mumiensammlungen der Vereinigten Staaten.

Sehenswürdigkeiten
Zunächst fällt Ihr Blick wahrscheinlich auf Sue, da sie Besucher direkt mitten in der Eingangshalle begrüßt. Im Field Museum wird auch ein 3D-Film über Sue namens "Waking the T. Rex" aufgeführt, bei dem Sie alles über diese Dinosaurier-Berühmtheit erfahren können. Eine tolle Sache für Kinder ist, dass sie ein Foto machen können, das so aussieht, als ob sie vor SUE weglaufen würden. Allein das macht das Field Museum schon zu einem der unvergesslichsten Museen der Welt, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken.

Das Underground Adventure ist eine temporäre Ausstellung, die bis Dezember 2017 läuft. In dieser Ausstellung können Besucher auf ein Hundertstel ihrer Größe schrumpfen und in den Boden eintauchen. Sie erforschen Wurm-Tunnel und Bodenkammern, lernen die Vielfalt des Lebens in der Erde kennen (Sie begegnen Krebsen, Wolfsspinnen und Maulwurfsgrillen) und erfahren, wie wichtig der Boden tatsächlich ist. Für diese Ausstellung braucht man ein zusätzliches Ticket.

Entdecken Sie die spannende Geschichte der menschenfressenden Löwen von Tsavo, die im Jahr 1898 ein afrikanisches Dorf terrorisierten und 135 Menschen töteten. Die Schädel und Felle der Löwen wurden bei der Herstellung der lebensechten Exponate in der Ausstellung verwendet.

Wichtiger Tipp
Das Field Museum hat täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, außer an Weihnachten. Allerdings ist letzter Einlass immer um 16:00 Uhr und Sie werden sich auch ohnehin länger als eine Stunde umsehen wollen. Mit dem Chicago CityPASS können Sie sich einen digitalen 3D-Film Ihrer Wahl ansehen und erhalten zusätzlich 10 % Rabatt bei einem Einkauf im Museums-Shop ab 25 $. Holen Sie mehr aus Ihrem Aufenthalt dank einer Preisermäßigung beim Kauf von Tickets für temporäre Ausstellungen.

Laden Sie sich die App des Field Museums herunter, um Ihre eigene virtuelle Führung zu erstellen oder einer bereits existierenden zu folgen und in den Genuss zusätzlicher Extras wie einem Blick hinter die Kulissen und Interviews mit Wissenschaftlern zu kommen.

Adler Planetarium

Ab und an blickt jeder auf zu den Sternen. Im Adler Planetarium kann man sich nicht nur die Sterne ansehen, sondern mit drei Großleinwänden, einer der größten und bedeutendsten Sammlungen antiker wissenschaftlicher Instrumente und beeindruckenden Weltraum-Ausstellungen ganz in die Wunder des Kosmos eintauchen.

Fun Facts:
Das Adler Planetarium wurde 1930 eröffnet und ist das erste Planetarium Amerikas. Es wurde 1987 zu einem National Historic Landmark erklärt. Es liegt direkt am Lake Michigan und bietet einen tollen Blick auf den See und die Skyline der Stadt.

Sehenswürdigkeiten
Genauso wie man im Museum of Science & Industry die Wunder unseres Planeten erforschen kann, können auch Besucher des Adler Planetariums das Unerreichbare entdecken.

Im Planetarium Atwood Sphere können sich Gäste den Nachthimmel über Chicago im Jahr 1913 mit realen Farben und ohne Lichtverschmutzung ansehen. Das ist ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis, dank dem man Dunkelheit ganz neu wertzuschätzen lernt.

Erwachsene lieben das Space Visualization Lab, in dem Fachleute, Wissenschaftler, Pädagogen und sogar Künstler zusammenarbeiten, um Weltraumforschung mit interaktiven Exponaten und Visualisierungen sowie Live-Präsentationen von Fachleuten aus der Astronomie und anderen Fachbereichen massentauglich zu machen.

Sehen Sie sich die originale Gemini 12-Raumkapsel an, in der die Astronauten Buzz Aldrin und Jim Lovell 4 Tage verbrachten – wahrlich auf engstem Raum! Man kann sich auch den originalen Nachrichtenverkehr zwischen Mission Control und der Besatzung von Apollo 13 anhören. Bei der Ausstellung "Exploring Our Solar System" sind der Mond, der Mars, Ceres und Vesta zum Greifen nah und man kann sich mit Wissenschaftlern unterhalten.

Eine besonderes und nur einmal pro Monat an jedem dritten Donnerstag von 18:00 bis 22:00 Uhr stattfindendes Ereignis ist das Adler After Dark, eine Veranstaltung für mindestens 21-Jährige mit einer Kombination aus Date Nights, Cocktails, Sky-Shows, besonderen Gastvorträgen und Live-Unterhaltung bei einem großartigen und absolut einzigartigen Event. Planen Sie Ihren Besuch am dritten Donnerstag des Monats, das lohnt sich.

Wichtiger Tipp
Wenn Sie am Adler After Dark teilnehmen möchten, erhalten Sie mit Ihrem Chicago CityPass-Ticketheft 5 $ Rabatt auf den Ticketpreis zusätzlich zu 10 % Preisnachlass im Adler Shop und Café Galileo.

Museum für zeitgenössische Kunst

Das Museum of Contemporary Art ist ein architektonisches Meisterwerk, welches einige der weltweit wichtigsten kreativen Juwelen enthält. Die Kunst der Nachkriegszeit des Zweiten Weltkriegs wie von Leuten wie Frida Kahlo, Alexander Calder, Andy Warhol und weitere zeigt die Stile Surrealismus, Minimalismus, Pop-Art und Postmoderne.

Das Museum of Contemporary Art hebt das Abenteuer Kunst auf eine ganz neue Ebene mit Live-Auftritten und tiefsinnigen Programmen, was jedem Gemüt die Neugierde auf Kunst beibringen und es erleuchten wird.

Lustiger Fakt:
Das MCA hat es lange auf Chance ankommen lassen. Nach dem die Türen zum ersten Mal im 1967 geöffnet wurden, hatten aufstrebende Künstler die Chance ihren Wert auf den Wänden des MCA zu beweisen. Es war nämlich das Museum of Contemporary Art, welches die Debütausstellung von Frida Kahlo ausrichtete und jetzt ist sie als eine der ganz Großen bekannt. Bis heute bleibt das MCA seinen Werten treu.

Sehenswert
Ein Besuch des Museum of Contemporary Art in Chicago ist ein Muss. Jeder Besuch des MCA ist anders und es gibt viele Gründe, dieses einmalige Museum immer wieder zu besuchen.

Das Museum ist eher wie eine Kunstgalerie organisiert, mit unterschiedlichen Ausstellungen im Laufe des Jahres, die der Öffentlichkeit immer aktuelle Kunst zugänglich machen. Der Wandel zeitgenössischer Arbeit macht das MCA zu einem der einzigartigsten und beliebtesten Museen in Chicago und in der Welt.

Es gibt ein ikonisches Kunstwerk, das garantiert zu jeder Zeit gesehen werden kann, weil es Teil des Museums selbst ist: das Haupttreppenhaus. Ein schwindelerregendes architektonisches Meisterwerk, ist eine Sehenswürdigkeit für sich allein. Im Gegensatz zu den leeren Wänden des Galerieraums, zeichnet sich das Treppenhaus mit Beständigkeit aus.

Das MCA hat permanente Sammlungen, die mehr als 2.500 Kunstwerke umfassen, aber kein Stück wird ständig ausgestellt. Stattdessen werden in wechselnden Ausstellungen verschiedene Stücke aus der permanenten Sammlung gezeigt, so dass jeder Besuch des MCAs anders als der letzte ist.

Gewagt ist ein Wort, um das MCA zu beschreiben und schön folgt dicht dahinter. Ein Besuch reicht wirklich nicht, diesem Museum gerecht zu werden. Auch das Gebäude selbst ist ein modernes Kunstwerk.

Wissenswertes vor dem Besuch
Es stehen kostenlose Touren zur Verfügung, also wenn Sie in ein ultimatives zeitgenössische Kunsterlebnis eintauchen wollen, nehmen Sie an der Tour teil. Familientage erlauben den Kleinen zu gestalten, basteln und mit der Kunst zu experimentieren.

Nationales Museum der mexikanischen Kunst

Chicago ist durch und durch eine Kulturstadt. Wenn Sie sich im Chicago Adler Planetarium die Welt in den Sternen angesehen haben, werden Sie im National Museum of Mexican Art eine leuchtende und wunderschöne neue Welt entdecken. Hier machen Sie sich mit den Feinheiten der mexikanischen Kultur Sin Fronteras (ohne Grenzen) vertraut, wo künstlerischem Ausdruck keine Schranken gesetzt sind.

Fun Fact
Was anfangs von einer Lehrergruppe aus Chicago mit einem Budget von 900 $ begründet wurde, hat sich in ein geschäftiges Museum verwandelt, in dem heute die größten Feierlichkeiten zum Tag der Toten in den Vereinigten Staaten stattfinden. Im Jahr 2015 kamen über 10.000 Besucher ins National Museum of Mexican Art, um diesen bedeutenden mexikanischen Feiertag zu begehen.

Sehenswürdigkeiten
Das National Museum of Mexican Art ist eines der besten lateinamerikanischen Museen des ganzen Landes und das einzige mit einer Akkreditierung der American Alliance of Museums. Dies bedeutet, dass jede Ausstellung einen bestimmten künstlerischen und kulturellen Wert haben und dass jedes Werk reich an geschichtlicher und künstlerischer Ausdruckskraft sein muss. Viele begeisterte Besucherreaktionen beweisen, dass die Ausstellung Dia de Los Muertos mit Abstand am beliebtesten ist. Das National Museum of Mexican Art geht den Wurzeln dieses spirituellen Feiertags auf den Grund, indem es Werke von mehr als 50 mexikanischen Künstlern aus Mexiko und den Vereinigten Staaten ausstellt. Das ist die größte jährliche Dia de Los Muertos-Ausstellung im ganzen Land.

Obwohl das National Museum of Mexican Art viel kleiner als benachbarte Kunstmuseen in Chicago ist, ist es dank seiner einzigartigen Sammlungen zu einer tragenden Säule der Kulturszene Chicagos geworden. Es gibt eine Volkskunstsammlung, die aus einer Zusammenstellung von Keramiken, Masken, Holzschnitzereien und sogar Pappmaché von bekannten mexikanischen Künstlern besteht.

Die Dauerausstellung Nuestra Historias: Highlighting the Mexican Identity zeigt Ausstellungsstücke, die einer der Museumskuratoren für "die besten der ganzen Sammlung" hält und befasst sich mit verschiedenen Geschichten mexikanischer Identität in Nordamerika. Dazu gehört Rubén Ortiz-Torres' The Garden of Earthly Delights, ein ausgeflippter Lowrider-Rasenmäher, der eine Hommage an Landschaftsgärtner darstellt. Außerdem die rosa Leuchtreklame von Alejandro Díaz namens Make Tacos Not War.

Neben den Gemälden und Skulpturen, die man traditionellerweise in einem Museum findet, gibt es im National Museum of Mexican Art auch eine Sammlung von Vintage-Kalendern, Postkarten, Kirchen und örtlichen Bräuchen sowie fast 1.000 Plakate, die kulturelle Veranstaltungen und Filme von Chicanos würdigen.

Wichtiger Tipp
Der Eintritt ins Museum ist kostenlos. Also müssen Sie, wenn überhaupt, nur Geld im Souvenirshop Tienda Tzintzuntzan bzw. Place of the Hummingbird ausgeben. Im Souvenirshop gibt es handgearbeitet Geschenke, die man ausschließlich in einem Museum findet, das der künstlerischen Integrität der mexikanischen Kultur gewidmet ist. Jeder Artikel wurde extra für den Souvenirshop von Mitarbeitern des Museums aus einer mexikanischen Region bezogen.

Das Museum hat Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet und bleibt montags geschlossen. Die meisten Besucher schaffen es, sich das ganze Museum innerhalb von wenigen Stunden anzusehen. Somit ist es die perfekte Adresse für alle, die keinen ganzen Tag in Museen verbringen möchten.

Wenn Sie die besten Museen Chicagos besuchen möchten, nutzen Sie Chicago CityPASS. Sie werden fast die Hälfte der kombinierten Eintrittsgelder für einige der Top-Museen und Touristenattraktionen in Chicago einsparen. CityPASS-Inhaber können außerdem die meisten Ticketschlangen überspringen. Chicago CityPASS beinhaltet den Eintritt ins Shedd Aquarium, The Field Museum, Skydeck Chicago, Adler Planetarium oder das Art Institute of Chicagound 360 CHICAGO oder das Museum of Science and Industry, Chicago. Einige besondere Ausstellungen sind nicht CityPASS enthalten und können eine zusätzliche Gebühr erfordern.

CityPASS kann man online oder bei einem unserer teilnehmenden Attraktionen in Chicago erwerben. Benutzen Chicago CityPASS und entdecken Sie die Top-Museen und Aktivitäten in Chicago.

Museum of Contemporary Art Photo Credit
National Museum of Mexican Art Photo Credit

Chicago CityPASS hat eine Wertung von 4,7/5 bezogen auf 8155 Bewertungen.