Menü Warenkorb
2
FAQ de

CityPASS Sammelalbum

Kaufen Sie San Francisco CityPASS Ihrer Stadt

Alcatraz Fakten & Mysterien, die Sie vielleicht nicht wissen

"Sie haben Anspruch auf Nahrung, Kleidung, ein Obdach und medizinische Versorgung. Alles, was Sie darüber hinaus bekommen, ist ein Privileg. " - Artikel 5, Alcatraz Gefängnisregeln und -verordnungen, 1934

Wenn die bloßen Mindestbedürfnisse nach heutigen Maßstäben hart klingen, liegt es daran, dass das Leben im US-Bundesgefängnis auf der Insel Alcatraz kein Zuckerschlecken war. Alcatraz war für Gefangene gedacht, die in anderen Bundesgefängnissen kontinuierlich Ärger verursachten.

Alcatraz ist eines der berüchtigsten und bekanntesten Gefängnisse der Welt, das im Laufe der Jahre etwa 1.545 der verruchtesten Verbrecher Amerikas beherbergte, darunter Al Capone, Robert Franklin Stroud ("Birdman of Alcatraz"), George "Machine Gun" Kelly, Bumpy Johnson, Rafael Abbrechen Miranda, Mickey Cohen, Arthur R. "Doc" Barker, James "Whitey" Bulger und Alvin "Creepy" Karpis (der mehr Zeit in Alcatraz absaß als jeder andere Insasse).

Im Jahr 1962 versuchten Frank Morris und die Brüder John und Clarence Anglin, die Insel mit zu Schwimmwesten umfunktionierten Regenmänteln schwimmend zu verlassen, wurden jedoch nie wieder gesehen... mutmaßlich ertrunken.

Die Insel Alcatraz liegt im Herzen der Bucht von San Francisco, nur zwei Kilometer von einer der schönsten Städte der Welt entfernt. Die Mysterien und die dunkle Vergangenheit, die Alcatraz umgeben, lösen sich wie der berüchtigte Nebel in der Bucht auf, doch die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Alcatraz war Tausende von Jahren lang eine einsame Insel, die gelegentlich von Ohlone und Miwok Indianern besucht wurde. Im Jahr 1776, der Zeit, in der sich die Spanier in der Bucht befanden und im Jahr 1846, als die Yankees die Mexikaner vertrieben, wurde die Insel auf Karten vermerkt, blieb ansonsten jedoch unbenutzt.

Der letzte mexikanische Gouverneur von Kalifornien hatte geplant, einen Leuchtturm auf Alcatraz zu errichten, doch bevor dieser gebaut werden konnte, wurde Kalifornien von den Vereinigten Staaten annektiert. Es war letztlich der Goldrausch, der den Bau des Leuchtturms 1853 beginnen ließ.

Bevor Alcatraz von 1933 bis 1963 ein Bundesgefängnis war, wurde es als Fort, als Leuchtturm und als Militärgefängnis (1868) genutzt. Und im Jahr 1969 wurde "The Rock" für länger als 19 Monate von einer Gruppe von Indianern, die Teil der Ureinwohner-Aktivismusbewegung, die im ganzen Land bis in die 1970er Jahre andauerte, besetzt.

1972 wurde Alcatraz ein nationales Erholungsgebiet und erhielt die Klassifizierung als Historisches Nationales Wahrzeichen im Jahr 1986. Heute ist es einer der Nationalparks am Golden Gate und der National-Park-Service sorgt dafür, ihn für Besucher zugänglich zu machen, seine Gebäude zu bewahren, seine Vögel und andere Wildtiere zu schützen und seine Geschichte zu erklären.

Alcatraz hat eine lange und ereignisreiche Historie und deshalb besuchen jedes Jahr mehr als 1,3 Millionen Menschen diesen besonderen Ort. Eine Tatsache, die Sie vielleicht noch nicht wussten? Sie können das Blue & Gold Fleet Bay Cruise Ticket, das in Ihrem San Francisco CityPASS enthalten ist, mit einer Alcatraz Island Tour ersetzen, solange Tickets für die Alcatraz Island Tour (und zwar ausschließlich von Alcatraz Cruises) verfügbar sind. Dieses Angebot ist nur gültig, wenn Sie Ihren CityPASS direkt bei Alcatraz Cruises kaufen; klicken Sie hier für mehr Details.

Weitere coole Fakten über Alcatraz:*

  • Der Leuchtturm von Alcatraz war der erste an der Pazifikküste und ist seit 1854 in Betrieb. Die einzige Dienstunterbrechung gab es im Jahr 1970, als ein Feuer die Leuchtturmwächterquartiere zerstörte und die Stromzufuhr zum Licht unterbrach.
  • Nach dem großen Erdbeben in San Francisco von 1906, wurden 176 Gefangene aus San Franciscos Gefängnissen vorübergehend auf Alcatraz untergebracht.
  • Der genaue Ort von Al Capones Zelle ist unbekannt. Einen Teil seiner viereinhalb Jahre dauernden Haft auf Alcatraz verbrachte er in einer Krankenhaus-Isolationszelle.
  • Robert Stroud, der "Birdman von Alcatraz", hatte Kanarienvögel im Leavenworth Gefägnis, besaß jedoch auf Alcatraz zu keiner Zeit Vögel. Sein echter Spitzname war "Bird Doctor of Leavenworth".
  • Die Kapazität des Gefägnisses war voll ausgelastet. Die durchschnittliche Zahl der Gefangenen betrug 260 und das Maximum lag bei 302. Es waren 336 umgebaute Zellen vorhanden.
  • Es gab keine Hinrichtungen auf Alcatraz, allerdings gab es fünf Selbstmorde und acht Morde.
  • Die Gefangenen blieben auf Alcatraz, bis sie nicht mehr als störend oder unverbesserlich eingeschätzt wurden – durchschnittlich 8 bis 10 Jahre.
  • Es gab keine weiblichen Vollzugsbeamten und auch keine weiblichen Gefangenen auf Alcatraz. Inhaftierte Frauen konnten bis zum Jahr 1969, sechs Jahre nach der Schließung von Alcatraz, nicht als "unverbesserlich" eingestuft werden. Die einzigen Frauen auf der Insel waren Besucher und die Ehefrauen und Töchter der Justizvollzugsbeamten.
  • Als die Insel ein bundesstaatliches Gefängnis war, schlossen die Familien, die dort lebten, selten ihre Türen ab.
  • Alcatraz hat eine der größten Westmöwenkolonien an der nordkalifornischen Küste.
  • Das einzige Landsäugetier auf Alcatraz ist – abgesehen von menschlichen Besuchern – die Hirschmaus und der Kalifornische Wurmsalamander ist die einzige dort zu findene Amphibie.
  • Die Haie, die in der Bucht von San Francisco und um die Insel herum schwimmen, sind keine "Menschenfresser"; unter ihnen sind die Sandhaie am meisten vertreten.

*Aus "Discover Alcatraz: A Tour of the Rock", veröffentlicht von der Aufsichtsbehörde des Golden Gate Nationalparks.